Termas de Cajon Grande Malargüe

Malargüe liegt 500 km südlich von Mendoza und ist ein erster Eingang in die Skigebiete von Las Leñas und Los Molles. Auch ist Malargüe bekannt für die heissen Quellen Cajon Grande, direkt an der Chilenischen Grenze – die argentinischen Zollformalitäten müssen bereits abgewickelt werden.

Nach 100 Kilometern Fahrt Richtung Süden schlängelt sich eine 12 Kilometer lange und enge Gebirgsstrasse auf ein Hochplateau. Hier auf 2000 Metern erreichen wir einen einfachen Camping Platz, umgeben von hunderten von Schafen und Ziegen, Kühen und Pferden – ein Naturparadies in jeder Hinsicht. Mittendrin befinden sich die Naturtermen mit Temperaturen von 25 bis 70 (!) Grad Celsius. Da sich ganz in der Nähe zwei noch aktive Vulkane befinden, wird das Wasser mit Sodium angereichert.

Eine weitere Attraktivität dieser Anlage ist, dass die Becken jederzeit – auch in der Nacht mit Sternenhimmel - ohne zusätzliche Kosten benutzt werden können.


Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square